Markt

Markt

Elektromobilität muss nachhaltig und wirtschaftlich, praktisch und alltagstauglich sein. Und natürlich soll sie Spaß machen - auf eine ganz neue, sympathische Art, ohne Breitreifen und Sportauspuff.

Das carbike erfüllt all diese Anforderungen. Es ist als Privat-, Gewerbe-, oder Mietfahrzeug breit einsetzbar. Für Fahrten zur Arbeit, zum Einkauf, oder in der Freizeit, für die Beförderung von Kindern oder den Transport von Gütern. In Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr (P+R) oder in Ergänzung, überall da, wo sich dieser wegen zu geringer Auslastung nicht lohnt und auch ökologisch keinen Sinn macht.

Seit Mitte der Neunziger Jahre befassen wir uns mit den Anwendungsmöglichkeiten des carbikes. Kontakte auf Messen und Umfragen haben uns bestätigt: Der Markt ist groß. Für viele Menschen ist es die Konkretisierung dessen, was sie sich als Stadtfahrzeug seit langem erträumt haben. Das carbike ist kein ökologisches Nischenfahrzeug, es hat das Zeug zu einem echten Massenprodukt. Es bedeutet nicht Verzicht, sondern Gewinn in jeder Hinsicht.

Nachhaltiger Verkehr kann sich nicht allein auf den öffentlichen Nahverkehr und das Fahrrad beschränken. Wir brauchen für den Individualverkehr eine echte Alternative zum Auto in der Stadt. Das carbike als optimiertes Stadtfahrzeug ist der fehlende Baustein, das Missing Link in nachhaltigen und wirtschaftlichen Verkehrskonzepten.

Das carbike hat in der Stadt ein bedeutendes Substitutionspotential für Autofahrten. Für viele wird das carbike bei der Wahl des Fahrzeugs an erster Stelle stehen, weil es sehr flexibel und kostengünstig ist.

Das carbike bietet Städten viele Vorteile. Keine Emissionen, kaum Lärm, weniger Parkflächenverbrauch, weniger Straßenschäden, besserer Verkehrsfluss durch kleinere Fahrzeuge, mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Die Möglichkeit, die Geschwindigkeit in verkehrsberuhigten Bereichen oder bestimmten Straßen automatisch zu beschränken, Lieferdienste mit dem carbike auszustatten oder die kommunale Flotte auf umweltverträgliche und kostengünstige Fahrzeuge umzustellen. Kluge Kommunen werden dieses Fahrzeugkonzept fördern, da es viele Zielkonflikte auflöst und Gewinn für alle bedeutet.

Markt